Australien - 5 - das 2. Wochenende

Ja, ja, bin ja nicht zum Spaß hier…aber ein bischen schon ;-) Und so bin ich am Samstag zu meiner ersten geplanten Aktivität gekommen: ein Schokoladen-Spaziergang durch Melbourne. Ja, ihr habt richtig gelesen, eine Schoko-Tour! Das gibt es hier und is eine tolle Sache, kann man bei ChocoholicTours buchen und ist eine tolle Sache die von der Personalabteilung vom Grand Hyatt organisiert wurde. Wir hatten so eine Schoko-verrückte ältere Dame als Führerin und haben 3 Läden besucht: das Café Laurent, wo wir eine kleine Cacao-Lehre bekommen haben, natürlich mit dauerhaften kleinen Proben: 50%, 60%, 70%, 80% und verschiedene Milch-Schokoladen Varianten. Danach ging es zu Haigh’s , eine Australische Schoko-Institution, wo ich natürlich was kaufen musste und zu guter letzt waren wir im Manchester Unity Building , eine Melbourner Art-Deco Icone, um dort noch eine letzten geilen Schoko-Muffin zu bekommen. Den konnte ich allerdings nicht mehr essen, ich war Schoko-Voll, und hab in mir einpacken lassen.
Man glaube es oder nicht, aber ich hatte Hunger, allerdings auf nichts Süßes mehr, sondern salziges und bin mit unserem IT-Kollegen ins Grand zum Mittagessen, leckere Linguine mit Krabbenfleisch, grünen Salat und Früchte. Das hat gutgetan.
Wie war das nochmal, bin ja nicht nur zum Spaß hier….stimmt, heute war auch mal Wäschetag. Komische Waschmaschine aber alles war sauber ;-)
Am Nachmittag bin ich noch nach Port Melbourne ,von wo aus die Schiffe nach Tasmanien ablegen und andere grosse Schiffe anlegen. Lustig, war auch Zeuge einer Hochzeit am Strand, alle in feinen Kleidern & Anzügen, barfuss! Und da waren auch noch 2 Jungs am Kite-Surfen, mit Sprüngen & Co und viele Riesenquallen die am Strand tot rumlagen. Man waren die gross!
Und wie sollte es anderes sein, am Abend war ich…..arbeiten…..so von 8 bis Mitternacht, danach kleines Bierchen, Schwätzchen mit der besten Ehefrau von allen und ab ins Bett.
Am Sonntag gab es ein gesundes Frühstück: frische Mango und pink Grapefruit, lecker, lecker, lecker. Noch ein bischen trödeln, rumsurfen, duschen. dann hiess es Sachen packen und ab zum Flughafen: heute gings nach Canberra , Australiens administrative Hauptstadt. Kaum angekommen, gins ab in die kurzen Hosen & T-Shirt und rumspazieren. Canberra, obwohl sehr ruhig, ist ein super-schöne und grüne Stadt. Man hat wirklich nicht den Eindruck, dass man hier in der Landeshauptstadt ist. Auch unser Hotel hier ist anders, nix mit hohen Gebäuden, es ist alles 2-3 Stockwerke hoch, sehr weitläufig und umgebenen von Natur, Natur, Natur. Das tut gut ! Und direkt daneben ist der Burly Griffin See . Der See ist nach dem Architekten, der den Stadtplannungswettbewerb gewonnen hat und ist ein Kunstsee! Egal, ist wirklich schön und man könnte meinen er wäre schon immer da. Hier kann man sich von der Hektik der Großstadt Melbourne erholen wenn man es braucht. Und so konnte zum ersten Mal in meinem Leben eine echtes Crockett Spiel erleben. Sieht lustig aus! Nach etwas weiter Spazieren ging es zurück ins Hotel, damit ich mal diesen Bericht schreiben kann.

Wie letzte Woche, gibt es auch wieder diese Woche ein Fotoalbum , Passwort ist gleich geblieben.

Lustiger Nebengschichte, hab gerade meine “guten Abend Kippe” geraucht, mit 2 alten Engländern… man könnte auch auf Englisch “two old farts”….denn die haben die ganze Zeit gepfurzt ! hihihihi.

Schönen Sonntag an alle, bis bald, W.

Comment

Commenting is closed for this article.